Kalender

Night of Music 2018

 

Eindrücke von einem gelungenen Abend:

 

nom18_jo001
nom18_jo002
nom18_jo003
nom18_jo004
nom18_jo005
nom18_jo006
nom18_ju001
nom18_ju002
nom18_so001a
nom18_so001b
nom18_so002
nom18_so002b
nom18_so002c
nom18_so003
nom18_so004
nom18_so005
01/16 
start stop bwd fwd

 

 

Früher, als die Familienabende des Vereins noch im Januar stattfanden, war es automatisch dunkel zum Beginn der Veranstaltung. Heute müssen die Rolläden heruntergelassen sein, um die festliche Abendstimmung zu erreichen. 

Das Jugendorchester eröffnet den Abend mit „King oft he Road“ von Roger Miller. Danach erfolgte die Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Gotthard Charissé von Brentano. Als Ehrengäste waren Vertreter von Stadt und Kreis sowie die Ehrenmitglieder Charlie Bresser, Hans Ettingshausen, Erich Gottwald und Jürgen Fuhrmann anwesend.

Nach „Don’t stop me now“ von Queen übernahm Sabine Nebel die Moderation. Es folgten „Tijunana Taxi“ von Herb Alpert und „Radio Ga Ga“ von Queen.

Das Jugendorchester brachte als 1. Zugabe  „Selections from Sing“. Dieses Medley enthält u. a. Stücke von Stevie Wonder (Faith)  und Leonard Cohen (Halelujah), danach wurde als 2. Zugabe "Radio GaGa" wiederholt.

 

Es folgten Vereinsehrungen, durchgeführt von Gotthard Charissé von Brentano:

Geehrt wurden für 10jährige aktive Mitgliedschaft Karsten Brudy, Sarah Katharina Herner (beide aktiv) und für 25jährige Mitgliedschaft Oliver Peveling (passiv).

Fünf aktive Musiker wurden vom Hessischen Musikverband durch Roland Keller geehrt.

                   10 Jahre                Karsten Brudy, Sarah Katharina Herner

                   20 Jahre                Johannes Born

                   25 Jahre                Stefan Ruppershofen

                   40 Jahre                Ralf Rickert

 

Das Stammorchester eröffnete das Hauptprogramm unter dem Motto „Hits & Evergreens aus den 60er und 70er Jahren“ mit der Titelmelodie aus dem Film „Gesprengte Ketten“ im Original „The great escape“ (1962). Es folgen „Downtown“ von Petula Clark (1964), „Rose garden“ von Lynn Anderson (1964) und „You are the sunshine of my life“ von Stevie Wonder aus dem Jahr 1972. Letzteres wurde erstmals von Sabine Nebel gesungen.

 

 „Les Humphries in Concert“ (1972), „Satisfaction“ von den Stones (1965), “Sound of Silence“ von Simon & Garfunkel (1964).

 

 „Ein ehrenwertes Haus“ von Udo Jürgens aus dem Jahr 1975, gesungen von Gotthard Charissé von Brentano, „Die kleine Kneipe“ von Peter Alexander von 1976 in einer Disco-Samba Version, „Je vais a rio“ von Claude Françoisvon 1977.

 

„Smoke on the water“ von Deep Purple (1972).

Das Musical „Hair“ ist von 1967, der Film kam 1979. Daraus sind „Aquarius“ und „let the sunshine in“ zu hören.

 

Etwas aus dem Rahmen fiel das Finalstück „nine to five“ von Dolly Parton aus dem Jahr 1980. Es verrät das Motto der Veranstaltung im nächsten Jahr.

Als Zugabe kommt das mit beiden Orchestern spielbare Medley „Abba Gold“ (Dancing Queen, Mama Mia, Fernando, The winner takes it all). Als zweite Zugabe kam nochmal "Ein ehrenwertes Haus".

 

Es wurde wieder eine reichhaltige Tombola aufgebaut. Für das Licht war Volker Bein zuständig.

 

 

nom2018plakat

 

 

Drucken E-Mail